Die Mitarbeiter unserer Tagespflege sehen sich als Begleiter der Gäste auf ihrem täglichen Lebensweg. Wir unterstützen und fördern sie, angepasst an ihre Fähigkeiten, im Bereich der individuellen Wahrnehmung, der Kommunikation und Mobilität. Jedem Gast begegnen wir mit Respekt und Achtung. Er wird mit seinen Besonderheiten ernst genommen und akzeptiert. Die Eigeninitiative unserer Gäste wird positiv unterstützt und gefördert, um die Selbständigkeit so lange wie möglich zu erhalten.

Senior Frau in der Physiotherapie macht Übung mit Elastikband mit Hilfe von Trainerin
Smiling senior patient sitting on wheelchair with nurse supporting her. Doctor looking at elderly patient on a wheelchair in the garden. Nurse holding hand of mature woman outside pension home.

Es ist uns sehr wichtig, zu jedem Gast einen Zugang zu finden, um ein Gefühl von Sicherheit und Wertschätzung zu vermitteln. Mittels Orientierung an den biographischen Hintergründen gelingt es den Mitarbeitern eine intensive Beziehung zu den Tagesgästen aufzubauen.

Die Tagesgäste können sich in unseren Einrichtungen frei bewegen. Durch die Möglichkeit von Spaziergängen auf dem Gelände am Rhein-Maas Klinikum, kann dem Bewegungsbedürfnis motorisch unruhiger Gäste nachgegeben werden. Eine ständige Aufsicht wird dabei durch unsere Mitarbeiter gewährleistet und bei Bedarf werden Hilfestellungen angeboten.

In der Tagespflege führen wir ärztliche Verordnungen (z.B: Medikamentengabe, Verbände, Blutdruck- und Blutzuckerkontrollen) durch unser Fachpersonal aus.

Durch eine gute Kooperation mit Pflegediensten, Ärzten, Krankengymnasten und natürlich des anliegenden Rhein-Maas Klinikum sorgen wir für eine optimale Versorgung unserer Tagesgäste in und außerhalb unserer Einrichtung.

Auf Wunsch können wir den Besuch eines Friseurs, Massagen oder der Fußpflege in unserem Haus organisieren.

Nurse taking blood pressure of senior patient